Die Börse ist voll von verschiedenen Ereignissen und Phänomenen, die man nicht immer im Blick behalten kann. Es gibt solche, die sowieso verfolgt werden müssen; Sie müssen wissen, wie Sie sich unter bestimmten Umständen zu verhalten und zu tun haben.

Ein solches Ereignis wird als „Spin-off“ bezeichnet. Ihm, seinem Einfluss auf die Aktie des Unternehmens und auf die Anleger ist dieser Artikel gewidmet.

Was ist ein Spin-off?

Ausgliederung bedeutet die Aufspaltung des Unternehmens oder die Abspaltung eines Unternehmenszweigs in einer eigenen Struktur. Mit anderen Worten, die Haupt-(Mutter-)Gesellschaft gründet eine Tochtergesellschaft und übergibt einen Teil ihrer Vermögenswerte und Schulden, wodurch eine separate juristische Person eröffnet wird. Gleichzeitig behält die Muttergesellschaft ihre Rechtspersönlichkeit.

Diese Veranstaltung darf nicht mit einer Neugründung zu Lasten von Gründern und Investoren verwechselt werden.

Ein Beispiel für eine Ausgründung

Nehmen wir als Beispiel ein imaginäres Geschäft.

Das Unternehmen SSS stellt Baustoffe her und erweitert schrittweise seine Produktpalette. Etwas später bietet das Unternehmen ein ganzes Sortiment solcher Produkte an und betritt seine Marktnische.

Unter solchen Umständen wird das Management immer ehrgeiziger, dürstet nach Entwicklung und beschließt, eine Ausgliederung durchzuführen. Damit will das Management eine weitere Nische erschließen, nämlich Bau- und Installationsarbeiten.

SSS ist eine Aktiengesellschaft mit Aktien im freien Umsatz. Auf der Hauptversammlung der Aktionäre beschließen sie, eine Tochtergesellschaft SSS-1 zu gründen, die in der neuen Nische arbeiten wird. Sie entscheiden auch über die Zuweisung von Geldern für diese und alle organisatorischen Angelegenheiten. Dies ist ein ziemlich langwieriger Prozess, der von sechs Monaten bis zu einem Jahr dauern kann.

Das bedingte neue Unternehmen erwirbt einige Vermögenswerte und Schulden des Unternehmens, gibt Aktien aus und legt seine Primärkosten fest. Infolgedessen erwerben alle Aktionäre der ursprünglichen Gesellschaft einen neuen Anteil.

Dies geschieht zum Wechselkurs, der das Verhältnis der neuen Aktien zum Aktienkurs der Muttergesellschaft darstellt. Dies hängt von der Entscheidung der Gesellschafterversammlung ab.

Ein Beispiel für den Wechselkurs

Der Aktienkurs von SSS beträgt 100 USD pro Aktie. Der Wechselkurs beträgt 0.85 (85%). Dies bedeutet, dass der anfängliche Aktienkurs von SSS-1 85 USD betragen wird. Das neu gegründete Unternehmen wird zu diesem Aktienkurs einen Börsengang durchführen, während Investoren des Mutterunternehmens mehrere Aktien des neuen Unternehmens erhalten.

Nicht selten müssen Anleger eine bestimmte Anzahl von Aktien der Muttergesellschaft halten, um Aktien der neuen zu erhalten. Zahlen werden gerundet: Wenn Anleger 1 Aktie der Tochtergesellschaft pro 10 Aktien der Hauptaktie erhalten, erhalten sie 3 neue Aktien pro 29 Aktien der „alten“ Aktie. Daher muss man aufpassen und sicherstellen, dass sie vor einem bestimmten Datum genügend Aktien der Muttergesellschaft halten.

Zum besseren Verständnis einer Ausgründung wurde ein Beispiel mit einem Bauunternehmen angeführt, aber am häufigsten wird dieses Verfahren in Technik und Wissenschaft, in den Bereichen Softwareentwicklung und Forschung durchgeführt.

Hauptziele eines Spin-offs

  1. Das Unternehmen mobiler machen.
  2. Schaffung eines effizienteren und wettbewerbsfähigeren Unternehmens.
  3. Suche nach Steueranreizen und Schuldenabbau.
  4. Diversifizierung von Risiken und Geschäften. Wenn sich das neue Projekt nicht entwickelt, wird das ursprüngliche Unternehmen nicht so viel leiden.
  5. Erobern Sie eine neue Geschäftsnische und entwickeln Sie ein neues Geschäft, das sich vom Hauptgeschäft unterscheidet.
  6. Endgültige Entscheidungen schneller treffen. Weniger Manager bedeuten schnellere Entscheidungen.

Vorteile einer Ausgründung

  1. Ein neues Unternehmen, das auf einem bestehenden basiert, ist besser aufgestellt als ein neu gegründetes Unternehmen.
  2. Das neue Unternehmen verwendet alle von der Muttergesellschaft erzielten Ergebnisse, einschließlich des Kundenstamms. Dies erleichtert die Förderung.
  3. Die Tochtergesellschaft wird für bestimmte Marktbedingungen und Anforderungen gegründet. Es besteht keine Notwendigkeit, nach einer Nische zu suchen.
  4. Die Muttergesellschaft riskiert weniger.

Wie verhalten sich Anleger bei einem Spin-off

Nach einer Abspaltung erhalten alle Inhaber der Aktien der Muttergesellschaft Aktien der neuen, die auf verschiedene Weise verwendet werden können:

  1. Anleger können sie im Portfolio behalten und es diversifizieren. Beide Unternehmen könnten weiter wachsen, und selbst wenn die Aktien des einen sinken, bleibt das Portfolio dank der Aktien des zweiten ausgeglichen. Natürlich können beide Aktien immer noch sinken, aber dies ist ein Ort für unterschiedliche Entscheidungen.
  2. Nachdem die Tochtergesellschaft eine IPO, können Anleger ihre Aktien loswerden und das Geld nach Belieben verwenden. In diesem Fall bleibt das Portfolio unverändert, während Sie etwas kostenloses Geld erhalten. Bedenken Sie jedoch, dass die Aktien in Zukunft wachsen könnten.
  3. Wenn der Investor bei der Untersuchung des neuen Unternehmens findet, dass es vielversprechend ist, kann er weitere seiner Aktien in das Portfolio aufnehmen. Solange die Leute mit außergewöhnlicher Gier auf „heiße Kuchen“ stürzen, stehen die Chancen gut, dass der Aktienkurs des neuen Unternehmens steigt.
  4. Handeln und Investieren ist immer riskant, also nehmen Sie sich Zeit, um das Unternehmen zu studieren und zu sehen, ob es Gewinne abwerfen kann und wie groß.

Bottom line

Ein Spin-off ist meistens ein gutes Ereignis für das Unternehmen und die Investoren. Sie erhalten die Anteile des neuen Unternehmens neben den Anteilen der alten, die sie bereits besitzen.

Nach einer Abspaltung und einem Börsengang des neuen Unternehmens könnte der Aktienkurs des Hauptunternehmens mit einem Lücke und während der nächsten Handelssitzung weiter wachsen. Nicht selten wachsen nach einem Börsengang des neuen Unternehmens die Anteile des alten über mehrere Monate weiter.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R StocksTrader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie gehandelt werden, mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.25 USD. Sie können Ihre Trading-Fähigkeiten auch im R StocksTrader-Plattform Registrieren Sie sich in einem Demo-Konto einfach auf RoboForex.com und ein Handelskonto eröffnen.


Material wird vorbereitet von

Ist seit 2009 im Devisenhandel tätig, handelt auch an der Börse. Nimmt regelmäßig an RoboForex-Webinaren teil, die für Kunden mit jeder Erfahrung gedacht sind.