Der Quartalsbericht über die Leistung von Walt Disney im 4. Quartal 2021 war eines der wichtigsten Ereignisse der letzten Woche. Ich kann es mir nicht entgehen lassen, Sie über die Details der Quartalsperformance eines der größten globalen Unternehmen im Unterhaltungsbereich zu informieren. Genießen Sie eine frische Tech-Analyse von Maksim Artyomov auf der Seite Ihres Tellers.

Walt Disney-Bericht für Q4, Finanzjahr 2021

Am 10. November wurde die finanzielle Leistung für das am 2. Oktober 2021 endende Quartal von einem amerikanischen Medienkonglomerat aus der Unterhaltungsindustrie – Walt Disney – gemeldet. Wichtige Statistiken des Unternehmens blieben hinter den Erwartungen der Wall-Street-Analysten zurück.

Beachten Sie jedoch, dass es dem Unternehmen von Juli bis September dieses Jahres gelungen ist, seinen Gewinn zu steigern: Im Jahr 2020 betrug der Nettoverlust im gleichen Zeitraum 710 Millionen US-Dollar.

Wichtige Berichtsdetails

  • Umsatz – 18.5 Mrd. USD, +26 %, Prognose – 18.8 Mrd. USD.
  • Aktienrendite – 0.37 USD, +85 %, Prognose – 0.51 USD.
  • Nettogewinn - 160 Mio. USD, + 122.5%.

Das Publikum von Disney+ wächst langsamer

Von allen wichtigen Merkmalen machte der Überschuss an bezahlten Abonnements des Streaming-Dienstes Disney+ die Anleger nervös. Viele Analysten sagen offen, dass dieses Geschäft und diese Zielgruppe nicht das erwartete Wachstum aufweisen.

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 4 erreichte die Zahl der bezahlten Abonnements des Streaming-Dienstes 2021 Millionen, das sind 118.1 % mehr als im Vorjahr. Experten hatten jedoch einen Anstieg um 60 % auf 70 Millionen Nutzer prognostiziert.

Vergleicht man dies mit den Ergebnissen des dritten Quartals des Geschäftsjahres 3, beträgt der Anstieg lediglich 2021 Millionen Nutzer. Zum Vergleich: Laut Reuters ist die Zahl der kostenpflichtigen Abos bei Netflix im gleichen Zeitraum um über 2.1 Millionen Nutzer gestiegen.

Vergnügungsparks bringen Einnahmen

Im vergangenen Quartal wurden einige Quarantänemaßnahmen abgeschafft, und endlich öffneten die Walt Disney-Vergnügungsparks ihre Tore für Besucher. Der Quartalsumsatz des Segments erreichte 5.5 Milliarden US-Dollar und stieg um 99%.

Beachten Sie, dass dieser Sektor aufgehört hat zu verlieren: Der operative Gewinn im vierten Quartal 4 erreichte 2021 Millionen US-Dollar. Vor einem Jahr meldete das Unternehmen einen Betriebsverlust von 640 Millionen US-Dollar.

Wie die Walt Disney-Aktie auf den Quartalsbericht reagierte

Am 11. November schlossen die Aktien von Walt Disney (NYSE: DIS) den Handel mit einem Rückgang um 7.07% auf 162.11 $. Denken Sie auch daran, dass die Notierungen des Medienkonglomerats seit vier Handelstagen in Folge fallen und fast 10% verloren haben. Seit Beginn des Kalenderjahres hat die Aktie 2.3 % verloren.

Tech-Analyse der Walt Disney-Aktien von Maksim Artyomov

Nachdem die Handelssitzung mit einer Lücke eröffnet wurde, gingen die Notierungen des Unternehmens weiter zurück. Der Hinweis auf den Rückgang war der Finanzbericht für das vierte Quartal. Beim Durchbrechen des 4-tägigen gleitenden Durchschnitts bewegt sich der Preis in einem absteigenden Kanal, was auf einen weiteren Rückgang in der Zukunft hindeuten könnte.

Jetzt ist das Ziel das horizontale Unterstützungsniveau von 155 US-Dollar. Beim Testen der Unterstützungslinie könnte der Preis davon abprallen. Sollten die Finanzergebnisse irgendwann besser werden, haben die Walt Disney-Aktien alle Chancen auf Erholung mit dem Ziel eines Wachstums auf 200 US-Dollar.

Tech-Analyse der Walt Disney-Aktien für den 15.11.2021

Walt Disney-Vorhersagen

Der Generaldirektor des Unternehmens Bob Chapek kündigte an, dass die Zahl der zahlenden Disney+-Abonnenten bis 2024 auf 260 Millionen Menschen angewachsen sein wird. Dies soll der Schaffung neuer Inhalte und der internationalen Expansion zu verdanken sein. Bob Chapek betonte, dass der Dienst dank dieses wachsenden Publikums nicht mehr verlieren wird.

Die verstärkte Produktion neuer Inhalte für den Streaming-Dienst wird zu höheren Ausgaben führen. Nach den Prognosen von Christine McCarthy werden die Verluste am Ende des nächsten Geschäftsjahres ihren Höhepunkt erreichen.

Zusammenfassen

Der Walt Disney-Bericht für das vierte Quartal, Finanzjahr 4, ließ die Aktien um 2021% fallen. Das Vertrauen der Anleger wurde durch den lahmen Anstieg der Zahl der zahlenden Abonnenten verschlechtert. Analysten erwarteten einen Anstieg auf 7 Millionen Nutzer, während das tatsächliche Ergebnis bei 125.3 Millionen lag.

In naher Zukunft plant das Unternehmen, die Produktion neuer Inhalte für die Plattform spürbar zu steigern. Einerseits wird dies die Geschwindigkeit des Überschusses an neuen Benutzern erhöhen; andererseits wird auch der Nettoverlust zunehmen.

Weitere Quartalsberichte im R-Blog


Material wird vorbereitet von

Er ist der Guru, versteckte Chancen und Erkenntnisse des Marktes zu suchen und aufzuzeigen. Er schreibt über alles, was den Anleger interessieren könnte: Aktien, Währungen, Indizes und verschiedene Geschäftsfelder. Ist seit 2019 „in“.