Ende November und Anfang Dezember wird es voller Statistiken und Neuigkeiten, sodass der Markt keine Langeweile aufkommen lässt.

Brent: Alle Augen auf OPEC +

Brent: Alle Augen auf OPEC +

Der Ölsektor hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Diese Woche wird die OPEC+ eine Konferenz abhalten, und dort kann die Organisation eine Pause bei der Rückführung von Ölmengen auf den Markt vereinbaren, solange der neue Coronavirus-Stamm den Verbrauch von Energieträgern beeinflussen kann. Der Brent-Preis könnte sich stabilisieren.

USD: Beschäftigungsstatistik hilft

USD: Beschäftigungsstatistik hilft

Schauen Sie sich die Statistik zum Arbeitsmarkt in den USA an, die eines Tages erscheinen wird. Der ADP Non-Farm Employment Change im November muss um 515 Tausend gestiegen sein, peitschen die NFP – um 500 Tausend. Je besser die Daten, desto stärker wird der USD.

EUR: Inflation wird zuschlagen

EUR: Inflation wird zuschlagen

Diese Woche wird die Eurozone unter anderem die vorläufige Inflation im November veröffentlichen. Der Prognose zufolge könnte der VPI auf 4.4% J/J gestiegen sein. Das ist mehr als das doppelte Ziel. Eine hohe Inflationsrate könnte sich positiv auf den EUR auswirken.

China: Statistiken werden riskante Vermögenswerte unterstützen

China: Statistiken werden riskante Vermögenswerte unterstützen

Diese Woche gibt China den PMI für das verarbeitende Gewerbe im November heraus, der voraussichtlich gestiegen ist. Je stärker die Chinesen berichten, desto besser für riskante Anlagen. In diesem Jahr wird China wirklich zu einer wirtschaftlichen Lokomotive.

JPY: Nachfrage besteht

JPY: Nachfrage besteht

Japan wird im Oktober die Arbeitslosenquote veröffentlichen, die bei 2.8% geblieben sein könnte. Auch steht unter anderem die vorläufige Industrieproduktion im Oktober an. Es wird erwartet, dass es sich nach einem Einbruch im September erholt, was für die japanische Wirtschaft nicht schlecht ist. Der JPY wird stärker von der globalen Risikoeinstellung abhängen.


Material wird vorbereitet von

Ein Forex-Händler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in führenden Investmentbanken. Sie gibt ihre gewichtete Sicht der Märkte durch analytische Artikel wieder, die regelmäßig von RoboForex und anderen beliebten Finanzquellen veröffentlicht werden.