Ein Verbot des legalen Kaufs einiger noch nachgefragter Waren und Dienstleistungen schafft perfekte Voraussetzungen für die Entwicklung eines grauen Marktes. Obwohl illegal, befriedigt es die Nachfrage nach den verbotenen Waren und Dienstleistungen. Inzwischen macht die Regierung keinen Gewinn aus dieser kommerziellen Aktivität.

Wenn der durch die Nutzung dieser Waren und Dienstleistungen verursachte Schaden geringer ist als der durch das Verbot verursachte Schaden, nimmt die Regierung es schrittweise ab. Die Frage des Schadens ist oft philosophisch, während es bei der Frage der Legalisierung immer um die Finanzierung geht.

Wenn der graue Markt eine beeindruckende Größenordnung von Milliarden Dollar erreicht, kann die Regierung der Versuchung nicht widerstehen, mögliche Gewinne aus der Besteuerung anzurechnen, wenn der besagte Bereich legalisiert wird.

Vergleichen Sie die Legalisierung von Marihuana und Online-Sportwetten

Im Oktober 2018 legalisierte Kanada die Verwendung von Marihuana. Danach führten Unternehmen im Zusammenhang mit diesem Produkt Börsengänge durch und deren Stock die Preise schossen um Tausende von Prozent in die Höhe.

Es gibt einen anderen Sektor, der viel weniger Wachstumshindernisse aufweist als der Cannabissektor, und das sind Online-Wetten. Im selben Jahr 2018 hob der Oberste Gerichtshof der USA das Verbot von Wettaktivitäten auf, was bedeutet, dass jeder Staat dieses Geschäft nun selbst regulieren kann.

Bei der Legalisierung von Marihuana ist die Situation in den USA umgekehrt: Einige Staaten erlauben die Verwendung, aber auf Bundesebene wurde das Verbot noch nicht aufgehoben. Diese Geschäftslage behindert Investitionen in diesem Sektor erheblich.

Bewertung des Online-Sportwettenmarktes

Das bundesweite Verbot von Online-Wetten wurde aufgehoben, jetzt ist es an der Zeit, dass einzelne Bundesstaaten das Geschäft legalisieren. Inzwischen sind diese Aktivitäten in 17 Bundesstaaten genehmigt worden, in denen 36 % der Bevölkerung des Landes leben. Andere Staaten befinden sich mitten in der Diskussion und sind bereit, in naher Zukunft eine Entscheidung zu treffen.

Um die Skala zu entwerfen, reichen mehrere Ziffern aus. Laut der American Gaming Association (AGA) wurden 2018 auf dem grauen US-Online-Wettmarkt Wetten für 150 Milliarden USD abgeschlossen. 2022 soll das Marktvolumen 500 Mrd. USD erreichen.

Ende 2019 führte eines der größten Unternehmen auf dem Markt für Online-Sportspiele, Wetten und Glücksspiele DraftKings Inc. (NASDAQ: DKNG) einen Börsengang durch eine Fusion mit Diamond Eagle Acquisition Corp. durch.

Die Notierungen begannen langsam zu steigen, und nur 3 Monate später verdoppelte sich der Aktienkurs. Sie begannen jedoch wieder zu fallen und kehrten bald auf frühere Niveaus zurück.

Was wir über DraftKings wissen

DraftKings wurde 2012 gegründet und bot Kunden zunächst virtuelle Baseballspiele an. Solange Online-Wetten noch illegal waren, begann das Unternehmen, Online-Turniere zu organisieren.

Benutzer bilden ein Fantasy-Team und spielen miteinander. Um an den Spielen teilnehmen zu können, müssen die Nutzer eine Gebühr in Echtgeld bezahlen. Der Gewinner wiederum erhält eine echte Belohnung, die sich aus den Gebühren zusammensetzt. Das Unternehmen berechnet 10 % jeder Gebühr.

Im Jahr 2013 zahlte DraftKings 50 Millionen USD an Belohnungen. Über ein Jahr lang wurden Fußball, Hockey und Baseball zur Liste der Spiele hinzugefügt. 2014 wurde DraftKings zum zweitgrößten Anbieter von Online-Sportspielen. Im selben Jahr kaufte es einen Rivalen DraftStreet und vergrößerte den Kundenstamm um 50 %.

DraftKings betritt den EU-Markt

2015 trat das Unternehmen in den britischen Markt ein und erhielt eine Lizenz für Wettaktivitäten. Ein Jahr später erhielt es Lizenzen in der ganzen EU.

Das Unternehmen beschloss, den gesamten Markt zu erobern und beschloss, mit FanDuel, dem zweitgrößten Unternehmen in diesem Segment, zu fusionieren. Die US-amerikanische Federal Trade Commission blockierte jedoch den Handel. Im Jahr 2018 war DraftKings das erste amerikanische Unternehmen, das legale Online-Sportwetten anbot.

Warum die Aktien von DraftKings um 600 % gewachsen sind

Im März 2020, als die Aktienindizes nach unten gingen, begannen die DraftKings-Aktien zu wachsen. Wie Sie sich erinnern, begann zu dieser Zeit die COVID-19-Pandemie. Während der Pandemie bemerkten Investoren verschiedene Unternehmen, die Online-Dienste anbieten. Dieses Interesse ließ die Aktien von DraftKings um 600 % wachsen.

Als die Quarantänemaßnahmen weniger streng wurden, beeilten sich die Anleger, diese Aktien loszuwerden. Niemand versuchte zu überprüfen, ob das Unternehmen Potenzial für weiteres Wachstum hatte und ob sie so sehr von der Pandemie abhängig waren. Im Jahr 2022 wurde der Trend stärker, sodass DraftKings-Aktien jetzt kosten wie vor 2 Jahren.

DraftKings-Partner

Im Jahr 2020 kündigte DraftKings eine Partnerschaft mit dem Entertainment and Sports Programming Network (ESPN) an. Dies ist ein internationaler Sportkanal im Besitz der Walt Disney Company (NYSE: DIS). Durch die Vereinbarung integriert sich DraftKings in Studioshows des Senders.

Im März 2021 unterzeichnete das Unternehmen eine weitere Vereinbarung – mit Dish Network, einem amerikanischen Fernsehanbieter. Gemäß der Vereinbarung werden die Sportwetten- und Daily Fantasy-Apps von DraftKings in die DISH TV Hopper-Plattform integriert.

Diese Vereinbarungen sowie die weitere Legalisierung des Wettgeschäfts in verschiedenen Staaten haben dazu geführt, dass das Unternehmen seine finanzielle Situation spürbar verbessert hat. Der Bericht für das 4. Quartal 2021 zeigt, dass der Umsatz des Unternehmens über 190 Jahre um 473 % auf 2 Millionen USD gestiegen ist.

Die Lockdowns sind größtenteils vorbei, aber die Einnahmen des Unternehmens wachsen weiter. Die Befürchtungen der Anleger, dass das Unternehmen nach der Pandemie nicht weiter wachsen kann, haben sich daher nicht bewahrheitet.

DraftKings-CEO Jason Robins kündigte öffentlich an, dass Investoren, die jetzt die Anteile seines Unternehmens verkaufen, später ihr Leben lang leid tun würden. Allerdings hat Robins die Aktien seines Unternehmens nie gekauft – das zeigen Insider-Aktien ganz eindeutig.

Tech-Analyse von DraftKings-Aktien

DraftKings-Aktien werden unter den 200 Tagen gehandelt Moving Average, was auf einen Abwärtstrend hinweist. Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt liegt ebenfalls über dem Preis, ohne Anzeichen einer Umkehrung. Außerdem durchbrachen die Notierungen am 11. März die Unterstützungsstufe bei 17 USD nach unten, was die Möglichkeit eines weiteren Rückgangs bedeutet.

Das erste Anzeichen einer Aufwärtswende wird ein Ausbrechen des 50-Tage-MA und des sein Widerstand bei 25 USD.

DraftKings-Aktienkursdiagramm
DraftKings-Aktienkursdiagramm

Gedanken zum Schluss

Die vollständige Legalisierung von Online-Sportwetten in den USA wird die Einnahmen von DraftKings definitiv steigern. Solange dieser Markt schnell wächst, muss das Unternehmen seine Marktpräsenz nicht einmal ausbauen: Die Kurscharts werden weiter steigen.

Unter diesen Umständen erscheint die Prognose des Managements, dass das Jahreseinkommen des Unternehmens langfristig 6-9 Mrd. USD erreichen kann, nicht so unrealistisch.

Bevor man sich jedoch entscheidet, in DraftKings zu investieren, wäre es besser abzuwarten, bis der Chart Anzeichen für Wachstum zeigt, das über den 50-Tage-MA und das Widerstandsniveau von 25 USD steigt.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R StocksTrader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie gehandelt werden, mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.5 USD. Sie können Ihre Trading-Fähigkeiten auch im R StocksTrader-Plattform Auf einem Demokonto registrieren Sie sich einfach bei RoboForex und ein Handelskonto eröffnen.


Material wird vorbereitet von

Er ist seit 2004 im Finanzmarkt tätig. Seit 2012 handelt er mit Aktien an einer amerikanischen Börse und veröffentlicht analytische Artikel zum Aktienmarkt. Nimmt aktiv an der Vorbereitung und Durchführung von RoboForex-Webinaren teil.