Dieser Artikel widmet sich der Idee des Quantitative Tightening, kurz seiner Geschichte. Nutzung und Einfluss auf die Finanzmärkte.

Was ist quantitative Verschärfung

Einer der zuvor beschriebenen Artikel Quantitative Erleichterung (QE): Dies ist ein Instrument, das von Zentralbanken in Wirtschaftskrisen eingesetzt wird und das direkte Hinzufügen von Geld zur Wirtschaft beinhaltet, um sie anzukurbeln. Der Prozess, überschüssiges Geld aus der Wirtschaft zu entfernen, wird im Gegensatz zu QE als Quantitative Tightening (QE) bezeichnet.

QT geht von einer Kontrollpolitik der Zentralbank aus, die darauf abzielt, überschüssige Liquidität aus der Wirtschaft zu nehmen, um den Inflationsstress zu verringern. Für QT reduziert der CB sein Gleichgewicht, das während QE aufgebläht wird. Sie verkauft nach und nach Vermögenswerte (Staatsanleihen und andere Wertpapiere) und stoppt die Wiederanlage in Anleihen bei Fälligkeit.

Wozu QT notwendig ist

Dies ist ein ziemlich neues Instrument der Geldpolitik, das hauptsächlich von der US-Notenbank eingesetzt wird. QT ist eine der Möglichkeiten, die Geldpolitik zu normalisieren. Die Aufgabe besteht darin, die Wirtschaft ein wenig abzukühlen, die Inflation zu verlangsamen und das Gleichgewicht der Regulierungsbehörde etwas zu verringern, das während der quantitativen Lockerung mehr eingenommen hat, als es normalerweise halten könnte.

Bis QT versucht die Fed, eine übermäßige Inflation zu bekämpfen, wenn sie über 2 % steigt. In der Regel wird QT neben dem beliebtesten Kredit- und Geldinstrument der Fed – der Zinsänderung – eingesetzt. Die Entnahme von Liquidität aus dem Finanzsystem durch QT und die Anhebung des Zinssatzes zielen darauf ab, die zu schnell wachsende Inflation zu bremsen.

Anleger beobachten die Politik der Fed genau und werden vorsichtig, sobald QT beginnt. Jeder weiß, dass die Regulierungsbehörde irgendwann damit beginnen wird, Liquidität aus der Wirtschaft zu vertreiben. Die Länge von QT und die Geschwindigkeit des Abbaus können die Finanzmärkte erheblich beeinflussen.

Ob QT früher verwendet wurde

Die Erfahrung in der Verwendung von QT durch die Fed ist durch die Zeiten der Finanzkrise 2008-2009 begrenzt.

Nach der Krise kürzte die Fed ihre Bilanz nur einmal – im Oktober 2017, als der Zinssatz bei etwa 1.25 % lag, etwa zwei Jahre nachdem die Fed ihren Zinsnormalisierungsplan eingeleitet hatte. Nach dem ersten QT-Zyklus führte die US-Zentralbank fünf weitere Erhöhungen des Zinssatzes um 25 Basispunkte pro Quartal durch, und im Dezember 2018 erreichte der Zinssatz 2.5 %.

QT wurde Schritt für Schritt durchgeführt: Im vierten Quartal 4 wurden monatlich 2017 Milliarden US-Dollar an Liquidität entnommen, im Mai 10 - 2019 Milliarden US-Dollar. Dann verlangsamte sich der Prozess und stoppte im Herbst 50 vollständig. Das Programm wurde aufgrund der Verschlechterung der finanziellen Situation vorläufig beendet.

Ein Jahr später brach aufgrund der COVID-19-Pandemie eine neue Krise aus. Die CB musste QE erneut einsetzen, um die Wirtschaft zu stabilisieren. Infolgedessen wurde das Guthaben der Regulierungsbehörde von etwa 4 Billionen US-Dollar auf 9 Billionen US-Dollar aufgebläht.

In den Jahren 2021-2022 ist die Inflation in den USA gestiegen, unter anderem provoziert durch das vorangegangene QE. Um das Problem zu lösen, kündigte die Fed einen Zinserhöhungszyklus und ein neues QT an. Auf der Sitzung im März wurde eine Zinserhöhung um 0.25 % angekündigt, der Start von QT ist für den Sommer geplant. Bis zum vierten Quartal 4 wird der Saldo voraussichtlich um 2022 Billionen US-Dollar gesunken sein.

Fed-Bilanzdiagramm
Fed-Bilanzdiagramm

Wie die quantitative Straffung funktioniert und die Märkte beeinflusst

Flut hebt alle Boote, und dieses Sprichwort charakterisiert QE perfekt. Die Verfügbarkeit von durch QE bereitgestellter Liquidität führt zu höheren Preisen.

Was QT betrifft, das Ebbe ähnelt, treibt es Liquidität aus dem Markt. Zu diesen Zeiten können die Marktpreise von überhöhten spekulativen Niveaus korrigieren und stärker daran gebunden werden Grundwerte.

Wie der Anleihenmarkt 2017-2019 auf QT reagierte

Aus Sicht der Geldströme und des Verhältnisses von Angebot und Nachfrage ist die QT-Politik ein rückläufiger Markttreiber für den Bande Markt. Dank dessen kann der Kurs der Anleihen fallen und die Rentabilität steigen. Im Jahr 2017 stieg die Rentabilität von 10-jährigen Staatsanleihen von 2 % auf 3.2 %, und im Jahr 2019 fiel sie wieder auf 2 %.

Reaktion von US-Staatsanleihen auf QT von 2017-2019
Reaktion von US-Staatsanleihen auf QT von 2017-2019

Wie die Börse 2017-2019 auf QT reagierte

QT ist eine Maßnahme zur Verschärfung der Kredit- und Geldpolitik, hält sich also aktiv zurück Stock Preis wächst. Die Aktienkursdynamik war in den fraglichen Zeiten eindeutig instabil: Sie war von Korrekturen und einer recht breiten Spanne geprägt. Es gab keinen ernsthaften Rückgang, aber der S&P 500 konnte sein stabiles Wachstum fortsetzen, nachdem QT aufgelöst wurde.

Reaktion der Börse auf QT von 2017-2019
Reaktion der Börse auf QT von 2017-2019

Wie Forex 2017-2019 auf QT reagierte

Der Beginn von QT war ein bullischer Faktor für den USD. Der Zinsanstieg stützt normalerweise den US-Dollar. Im Jahr 2017 war der Abwärtstrend in der USD-Index umgekehrt und ein Aufwärtstrend begann.

Reaktion des USD-Index auf QT von 2017-2019
Reaktion des USD-Index auf QT von 2017-2019

Endeffekt

QT ist kein Standardinstrument der Geldpolitik der Zentralbanken, das dazu beiträgt, übermäßige Liquidität aus der Wirtschaft zu vertreiben, um die Inflation zu bekämpfen. Das QT-Programm kann zu einer Korrektur und einer langen Spanne auf dem Aktienmarkt, einem Wachstum der Rentabilität von Anleihen und der Sicherung der Landeswährung führen.


Material wird vorbereitet von

Handelt seit 2004 an den Finanzmärkten. Das Wissen und die Erfahrung, die er erworben hat, stellen seinen eigenen Ansatz zur Analyse von Vermögenswerten dar, den er gerne mit den Zuhörern von RoboForex-Webinaren teilt.