Sie müssen von Fallen für Bullen und Bären gehört haben, die in Charts auftauchen. Dieser Artikel versucht, näher auf das Problem einzugehen und erklärt Ihnen, wie Sie Orte mit solchen Fallen erkennen und vermeiden können.

Was sind Fallen für Bullen/Bären

Eine Bullish/Bearish-Falle ist eine Chartsituation, in der die Notierungen vorgeben, ein wichtiges Preisniveau zu durchbrechen und sich dann scharf umkehren und in die entgegengesetzte Richtung gehen. Als eine so wichtige Ebene können wir sehen Unterstützungs- / Widerstandsniveaus, Trendlinienbezeichnet, oder grafische Muster. Bullish/Bearish-Fallen sind an den Finanzmärkten häufig.

Die Idee ist, dass Händler ihre Positionen durch gebildete Preissignale der aktuellen Preisbewegung eröffnen. Die Gegenseite fällt jedoch aus verschiedenen Gründen viel stärker aus und dreht den Preis plötzlich in die entgegengesetzte Richtung.

Dies versetzt Händler in Panik und schließt anfängliche Positionen, was die entgegengesetzte Bewegung nur verstärkt. Mit anderen Worten, Bullen oder Bären geraten in die Falle und schließen ihre Positionen bei einer plötzlichen Kursumkehr, wodurch die Bewegung in die entgegengesetzte Richtung unterstützt wird.

Wie man Fallen für Bullen erkennt

Meistens liegen bullische Fallen in der Nähe wichtiger Widerstandsniveaus, die bereits durch den Preis getestet wurden. Der Preis scheint ein solches Niveau nach oben zu durchbrechen, und Bullen eröffnen Long-Positionen in der Erwartung, dass der Preis weiter steigt. Es dreht sich jedoch um und geht unter.

Das Zeichen dafür, dass die Falle ausgelöst wurde, ist die Rückkehr des Preises in den Bereich unterhalb des durchbrochenen Widerstandsniveaus. Bullen spielen lange und müssen Entscheidungen über die Schließung ihrer Trades treffen.

Um die Notierungen nach unten umzukehren, haben Bären ihre Macht und Bereitschaft bewiesen, sich zu wehren. Bullen fangen an, ihre Kaufgeschäfte zu schließen, Stoppt Verluste ausgelöst werden, sodass der Abwärtsimpuls stärker wird und die Falle sperrt.

Falle für Bullen hinter dem Widerstandsniveau
Falle für Bullen hinter dem Widerstandsniveau

Ein weiterer Ort, an dem sich auf dem Chart eine Falle bilden kann, ist eine starke Widerstandslinie. Die Situation ist ähnlich wie oben: Die Widerstandslinie wird nach oben durchbrochen, Bullen beeilen sich, Kaufgeschäfte zu eröffnen, aber plötzlich drehen sich die Kurse nach unten und der Preis fällt unter die Linie. Dann kann der Niedergang weitergehen.

Falle für Bullen hinter der Widerstandslinie
Falle für Bullen hinter der Widerstandslinie

Wie man bärische Fallen erkennt

Ein Trader kann in eine bärische Falle geraten, wenn er eine Verkaufsposition bei einem Ausbruch eines starken Unterstützungsniveaus eröffnet. Inspirierte Bären eröffnen Short-Positionen und rechnen mit einem weiteren Rückgang, aber die Kurse kehren plötzlich um und beginnen zu steigen.

Bären haben offene Short-Positionen, die sie schließen müssen. In der Regel tun sie dies, wenn sich der Preis wieder über dem zuvor gebrochenen Unterstützungsniveau sichert. Dann werden rückläufige Stop-Losses ausgelöst. Dadurch werden die Kurse in ihrem Wachstum unterstützt und die Falle gesperrt.

Bärische Falle hinter dem Unterstützungsniveau
Bärische Falle hinter dem Unterstützungsniveau

Wichtige Unterstützungslinien können auch als Fallen verwendet werden. Der Preis macht einen absteigenden Impuls, Bären stürzen sich auf Eröffnungsverkäufe, sobald die Linie nach unten durchbrochen wird, aber plötzlich kehren die Kurse nach oben um und steigen über die Linie. Die Falle wird nun ausgelöst und ein steigender Preisimpuls könnte beginnen.

Bärische Falle hinter der Unterstützungslinie
Bärische Falle hinter der Unterstützungslinie

Ob Fallen vermieden werden können

Es scheint, dass man Fallen nicht ganz vermeiden kann: Der Markt ist normalerweise unberechenbar. Solche Gelegenheiten können jedoch minimiert und Verluste begrenzt werden, indem eine Verlustposition rechtzeitig geschlossen wird. Dafür sind folgende Dinge wichtig:

  • Beeilen Sie sich nicht, eine Position bei einem Ausbruch einer wichtigen Unterstützungs-/Widerstandsebene oder -linie zu eröffnen. Warten Sie, bis der Preis zuversichtlich über dem Niveau schließt, und erwägen Sie erst dann, eine Position zu eröffnen, wenn sich der Preis auf das Niveau korrigiert und davon abprallt.
  • Ein Zeichen zur Begrenzung von Verlusten ist die Rückkehr des Preises unter das durchbrochene Niveau oder die Linie. Eine Verlustposition sollte geschlossen werden, da nach dem Auslösen der Falle eine starke Umkehrbewegung des Preises folgen kann.
  • Eine ausgelöste Falle kann in einer Handelsstrategie verwendet werden falsche Ausreißer das wurde zuvor im Blog beschrieben.

Endeffekt

Bärische und bullische Fallen sind auf Kurscharts ziemlich häufig. In der Regel erscheinen sie in der Nähe wichtiger Unterstützungs-/Widerstandsniveaus oder -linien.

Es ist fast unmöglich, Fallen ganz zu vermeiden, aber wenn man ihre Besonderheiten kennt, kann man die Wahrscheinlichkeit minimieren, dass man gefangen wird, und mögliche Verluste verringern.


Material wird vorbereitet von

Handelt seit 2004 an den Finanzmärkten. Das Wissen und die Erfahrung, die er erworben hat, stellen seinen eigenen Ansatz zur Analyse von Vermögenswerten dar, den er gerne mit den Zuhörern von RoboForex-Webinaren teilt.