Mikrofone, Stereoanlagen und andere Musikartikel erfreuen sich einer starken Nachfrage. Unser heutiger Artikel ist Singing Machine Company Inc gewidmet, dem Unternehmen, das Karaoke-Ausrüstung entwickelt und herstellt. Das Unternehmen plant den Börsengang durch Notierung an der NASDAQ am 25. Mai unter dem Börsenkürzel „MICS“.

Börsengang von Singing Machine: Ein führender Anbieter von Karaoke-Equipment

Was wir über die Singing Machine Company wissen

Es ist erwähnenswert, dass die Singing Machine Company bereits in der Vergangenheit eine Aktiengesellschaft war. Es ist Aktien an der AMEX gehandelt wurden; Einige Zeit später waren sie jedoch nur auf dem OTC-Markt erhältlich.

Geschäft der Singing Machine Company
Geschäft der Singing Machine Company

Das Geschäft des Unternehmens ist stark diversifiziert und bietet mehrere Produktlinien an:

  • Musikalische Produkte zur Unterhaltung und zum Unterrichten von Kindern. Sie ermöglichen es, Stimmen aufzunehmen und zu verschleiern. Dieses Segment generiert einen sehr kleinen Prozentsatz des Umsatzes des Unternehmens
  • Mikrofone und Zubehör. Am beliebtesten sind Produkte, die mit Bluetooth ausgestattet sind
  • Abonnement von Musikdiensten. Eines davon ist ein Co-Produkt mit Stingray Digital
  • Geräte und Produkte, die nur unter der Marke des Emittenten hergestellt werden. Zum Beispiel das Carpool Karaoke Mic 2.0
  • Karaoke-Ausrüstung. Es ist das Hauptprodukt des Emittenten, das über 70 % der Verkaufserlöse liefert
Geschäft der Singing Machine Company
Geschäft der Singing Machine Company

Die Singing Machine Company umfasst auch vier Tochterunternehmen – SMC, Commercial Offshore De Macau Limitada, SMC Logistics und SMC-Music. Große Produktionsstätten befinden sich in China. Der Emittent verfügt über Logistikzentren in den USA und Kanada, die für die Lieferung von Produkten an Verbraucher genutzt werden.

Fast 90 % des Umsatzes der Singing Machine Company werden von fünf hochkarätigen Kunden generiert: Walmart, Target, Costco, Sam's Club und Amazon.com. Die Unternehmensleitung arbeitet derzeit an der Diversifizierung der Vertriebsabteilung.

Wie sind die Aussichten für den Zielmarkt der Singing Machine Company?

Laut Grand View Research wurde der weltweite Karaoke-Markt im Jahr 2021 auf 5.8 Milliarden US-Dollar geschätzt. Dieses Segment der Branche befindet sich derzeit „im reifen Alter“ seiner Entwicklung, sodass es keinen Sinn macht, viel über eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate zu sprechen. Nach unterschiedlichen Schätzungen liegt er unter 2.5 %.

Die Singing Machine Company gehört zu den Top 5 der größten Hersteller von Karaoke-Ausrüstung. Die wichtigsten Wettbewerber des Unternehmens sind:

  • Daiichikosho
  • Onkyo & Pioneer
  • Memorex
  • Elektrohome
  • Singung
  • Singtrix
  • eKids
  • Gut
  • Karaoke USA
  • Ionen-Audio

Wie die Singing Machine Company International finanziell abschneidet

Zum Zeitpunkt des Börsengangs erzielte der Emittent einen Nettogewinn, was als großer Vorteil angesehen werden sollte. Wir haben die Möglichkeit, eine umfassende Überprüfung der finanziellen Leistung des Unternehmens durchzuführen.

Finanzielle Leistung der Singing Machine Company
Finanzielle Leistung der Singing Machine Company

Im letzten Quartal des Jahres 2021 betrug der Nettogewinn des Unternehmens 1.43 Millionen US-Dollar, was einer Steigerung von 22.2 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2020 entspricht. Es ist ein beeindruckendes Ergebnis, das durch die Senkung der Verwaltungskosten um 16 % erreicht wurde.

Der Umsatz in den letzten 3 Monaten des Jahres 2021 betrug 21.24 $, das ist eine Steigerung von 31.1 % im Vergleich zum dritten Quartal 2020. Wie wir sehen können, hat die Singing Machine Company bei der Vorbereitung auf den Börsengang gute Arbeit geleistet.

Finanzielle Leistung der Singing Machine Company
Finanzielle Leistung der Singing Machine Company

Zum 31. Dezember 2021 beliefen sich die Gesamtverbindlichkeiten der Singing Machine Company auf 7 Millionen US-Dollar und die Zahlungsmitteläquivalente in ihrer Bilanz auf 0.4 Millionen US-Dollar. Dies deutet darauf hin, dass das Unternehmen eher überschuldet ist.

Stärken und Schwächen der Singing Machine Company

Die Stärken des Unternehmens sind:

  • Nettogewinn
  • Top 5 der Branchenführer
  • Abwechslungsreicher Produktkatalog
  • Hohe Umsatzwachstumsrate
  • Sound-Management

Die Risikofaktoren einer Anlage in Aktien der Singing Machine Company sind:

  • Abhängigkeit von Komponenten- und Zubehörlieferungen
  • Niedrige Wachstumsrate des Zielmarktes
  • Starke Konkurrenz

Was wir über den Börsengang der Singing Machine Company wissen

Underwriter des Börsengangs ist Aegis Capital. Der Emittent plant den Verkauf von 784,000 Aktien zum Preis von 4.1 $ pro Aktie. Das IPO-Volumen könnte etwa 3.2 Millionen US-Dollar betragen. Wenn der Börsengang ein Erfolg ist, könnte die Kapitalisierung des Unternehmens etwa 10.2 Millionen US-Dollar betragen. Man kann davon ausgehen, dass dieses Geld für die Schuldentilgung ausgegeben wird.

Um das Unternehmen mit seinen bereits an die Börse gegangenen Wettbewerbern zu vergleichen, verwenden wir einen Multiplikator – den Preis-Umsatz-Verhältnis (P/S-Verhältnis). Der P/S-Wert von Kawai Musical Instruments Manufacturing beträgt 0.3. Die Kapitalisierung des Unternehmens kann 13.7 Millionen US-Dollar erreichen, wenn der Umsatz in den letzten 12 Monaten 45.8 Millionen US-Dollar beträgt, was 34 % über dem angegebenen Wert liegt.

Sie könnten den Eindruck gewinnen, dass Investoren mehr an den Wachstumsaussichten des Unternehmens interessiert sind als an den aktuellen Ergebnissen. Der Kauf von Aktien der Singing Machine Company kann als klassisches Venture-Investment angesehen werden, das nicht für alle Investoren geeignet ist.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R StocksTrader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie gehandelt werden, mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.5 USD. Sie können Ihre Trading-Fähigkeiten auch im R StocksTrader-Plattform Auf einem Demokonto registrieren Sie sich einfach bei RoboForex und ein Handelskonto eröffnen.


Material wird vorbereitet von

Ist seit 2012 auf dem Markt. Hat eine Hochschulausbildung in Finanzen und Wirtschaft. Begann mit dem Handel auf dem Devisenmarkt, interessierte sich dann für den Aktienmarkt und spezialisiert sich heute auf die Analyse von Börsengängen und Portfolioinvestitionen.