Diese neue Woche wird einen Strom von Statistiken aus aller Welt mit sich bringen, während die Zentralbanken der Eurozone und Australiens über den Zinssatz entscheiden werden. Wir sind sicher, dass diese Nachricht nützlich sein könnte.

AUD: Die RBA bereitet sich auf eine Zinserhöhung vor

AUD: Die RBA bereitet sich auf eine Zinserhöhung vor

Die Reserve Bank of Australia wird sich zu einem Treffen versammeln. Die Konsensprognose zeigt, dass die CB den Zinssatz um 20–35 Basispunkte anheben könnte. Derzeit liegt der Satz bei 0.35 %.

Die australische Regulierungsbehörde hat bereits signalisiert, dass sie bereit ist, den Zinssatz anzuheben: Das Rätsel ist nur das Ausmaß der Änderung. Eine neutrale Entscheidung lässt den AUD sein geplantes Wachstum fortsetzen.

EZB: Zeit für Entscheidungen ist noch nicht gekommen

EZB: Zeit für Entscheidungen ist noch nicht gekommen

Die Europäische Zentralbank wird den Leitzins wahrscheinlich bei null belassen, weil sie der Meinung ist, dass die Zeit für Entschlossenheit noch nicht gekommen ist. Höchstwahrscheinlich wird der Zinssatz im Juli angehoben, und die Regulierungsbehörde wird uns vorerst mit Signalen behandeln. Die Reaktionen des EUR werden davon abhängen, was die EZB sagen wird, aber es wird nicht viele Gründe für Wachstum geben.

JPY: neuer Teil der Statistik

JPY: neuer Teil der Statistik

Aus dem neuen Statistikblock, den Japan herauszugeben plant, kümmern wir uns um das BIP für Q1, das die endgültige Schätzung sein wird. Die Wirtschaft hätte statt der bekannten -0.3 % q/q um 0.2 % q/q einbrechen können.

Die Haushaltsausgaben im April werden ebenfalls neugierig sein: Sie könnten im Jahresvergleich um 0.5 % gesunken sein, nachdem sie im April um 2.3 % gefallen waren. Das Wachstum der Haushaltsausgaben bedeutet, dass die Bevölkerung begonnen hat, mehr auszugeben, was eine Stütze für das zukünftige BIP darstellt. Der JPY könnte wachsen.

USD: Augen auf Inflation

Die USA werden einige begrenzte Statistiken vorlegen. Anleger werden wahrscheinlich die Informationen über den CPI im Mai prüfen. Die Inflation soll um 0.7 % m/m gestiegen sein und sich damit gegenüber April fast verdoppelt haben. Die Beschleunigung der Inflation wird dazu führen, dass die Fed Maßnahmen ergreifen wird, und könnte einige Bewegungen im USD provozieren.

China: Handelsbilanz und CPI

China: Handelsbilanz und CPI

China wird seine Handelsbilanz für Mai veröffentlichen: Es wird ein gewisses Wachstum erwartet. Darüber hinaus wird die Welt die Inflation und den PPI für den Vormonat sehen. Die Inflation könnte sich etwas auf 2.2 % im Jahresvergleich beschleunigt haben, während die Spannung innerhalb des PPI merklich geschrumpft sein könnte. Die Stabilisierung der chinesischen Makrostatistik kann einen guten Einfluss auf riskante Anlagen haben.


Material wird vorbereitet von

Ein Forex-Händler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in führenden Investmentbanken. Sie gibt ihre gewichtete Sicht der Märkte durch analytische Artikel wieder, die regelmäßig von RoboForex und anderen beliebten Finanzquellen veröffentlicht werden.