Aufgrund der globalen Gegebenheiten ist die Thematik der erneuerbaren Energien etwas in den Hintergrund getreten. Anlageideen kann dieser Sektor dennoch bieten, zumal die USA wegen Stromversorgungsproblemen den Notstand über das Land ausgerufen haben.

Warum die USA den Notstand ausgerufen haben

Anfang Juni erklärte Joe Biden wegen des Mangels an Ausrüstung zur Stromerzeugung den Ausnahmezustand im Land. Danach wurde die Besteuerung beim Import von Solarmodulen aus Asien für zwei Jahre gestrichen.

Der Präsident präzisierte, dass der Kriegszustand in der Ukraine zusammen mit außergewöhnlichen Wetterbedingungen negative Auswirkungen auf den Energiemarkt habe. Stromnetzbetreibern und Versorgungsunternehmen wurde empfohlen, sich an den Bau neuer Produktionsanlagen zu machen, die den erwarteten Strombedarf decken würden.

Solarstrom als Alternative

Laut Joe Biden ist Solarenergie die vielversprechendste Stromquelle in den USA; Daher sollten wir im Land mit einer erhöhten Nachfrage nach Solarmodulen rechnen.

Unter solchen Umständen muss sich der Verbraucher entscheiden, ob er mit der aktuellen Stromknappheit und Stromausfällen von Zeit zu Zeit leben oder eine alternative Energiequelle finden möchte.

Unter diesen Quellen gibt es Gas- und Dieselgeneratoren, aber allzeit hohe Kraftstoffpreise machen diese Optionen weniger attraktiv und erhöhen gleichzeitig die Attraktivität von Solarmodulen.

In einer solchen Situation sollte man sich Unternehmen aus dem US-Solarstrommarkt ansehen, da diese Unternehmen leicht zu Nutznießern des Geschehens werden können. Die drei führenden Unternehmen, die an US-Börsen vertreten sind, sind Enphase Energy Inc., SolarEdge Technologies Inc. und First Solar Inc.

Enphase Energy

Enphase Energy Inc. ist ein amerikanisches Unternehmen, das Mikrowechselrichter und Energiespeichersysteme herstellt und Software für die Verwaltung von Solaranlagen liefert. Seine Kapitalisierung beträgt 28 Mrd. USD.

Mikro-Wechselrichter wandeln den von Solarmodulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um, der an Energiespeichergeräte oder Stromnetze geleitet wird. Mikro-Wechselrichter versorgen das Panel direkt, während Mono-Wechselrichter für ganze Solarstationen gedacht sind.

Solaranlagen mit Mikro-Wechselrichtern können unabhängig voneinander arbeiten, wodurch ein allgemeiner Verlust der erzeugten Energie vermieden werden kann, wenn ein Modul verschmutzt oder dunkel wird. Außerdem sind Mikro-Wechselrichter sicherer in der Wartung: Energiespeicher verbrauchen eine Spannung von 24 V, die für Menschen unbedenklich ist.

Enphase Energy arbeitet mit Haushalten und Unternehmen zusammen, die Solarmodule herstellen. Je mehr Solarmodule gekauft werden, desto höher wird die Nachfrage nach Mikro-Wechselrichtern, Energiespeichern für deren Installation und Stromnetzanschluss sowie nach Software, die für die Wartung von Solarkraftwerken erforderlich ist.

The Aktien von Enphase Energy Inc. (NASDAQ: ENPH) notieren 30 % unter ihrem Allzeithoch. Der nächste Widerstand liegt bei 220 USD, während die Unterstützungsstufe beträgt 190 USD.

Aktienkursdiagramm von Enphase Energy
Aktienkursdiagramm von Enphase Energy

SolarEdge Technologies

SolarEdge Technologies Inc. ist ein israelisches Unternehmen, das in den USA, Deutschland, Italien, Japan und Israel tätig ist. Es produziert Leistungsoptimierer, Solarwechselrichter und Software zur Überwachung von Solarmodulsystemen und Energiespeichern.

Im Gegensatz zu Enphase Energy installiert SolarEdge Technologies Leistungsoptimierer anstelle von Mikro-Wechselrichtern auf jedem Solarmodul. Optimierer verfolgen die Arbeit des Panels, optimieren die Spannung und senden sie an den zentralen Wechselrichter. Beachten Sie, dass Leistungsoptimierer bereits in Mikrowechselrichter von Enphase Energy eingebaut sind, die Lösung von Soalr Energy Technologies jedoch wirtschaftlicher ist.

Optimierer des israelischen Unternehmens sind jedoch nur mit Zentralwechselrichtern der Firma SolarEdge Technologies kompatibel. Dies ist gut für das Unternehmen, da der Käufer für Zubehör zu ihm zurückkehren muss. Fraglich ist jedoch, ob sich der Verbraucher darüber freuen wird.

Das Unternehmen hat eine Vereinbarung mit unterzeichnet Tesla (NASDAQ:TSLA) zum Entwerfen von wiederaufladbaren Batterien für Häuser und Industriegebäude. Nachdem das gemeinsame Design vorgestellt wurde, erhielt SolarEdge Technologies nur in der ersten Woche Aufträge im Wert von 800 Millionen US-Dollar. Außerdem war von der Partnerschaft mit Schneider Electric zu hören: Die Unternehmen werden gemeinsam den US-amerikanischen Solarenergiemarkt für Haushalte erschließen.

Seit 2020 werden die Aktien von SolarEdge Technologies Inc. (NASDAQ: SEDG) zwischen 200-370 USD gehandelt. Der von Joe Biden ausgerufene Ausnahmezustand kann dem Preis einen Impuls geben, da dieses Ereignis die Nachfrage nach Ausrüstung für Solaranlagen erhöhen könnte.

Aktienkursdiagramm von SolarEdge Technologies
Aktienkursdiagramm von SolarEdge Technologies

First Solar

First Solar Inc. ist ein amerikanischer Hersteller von Solarmodulen und Lieferant von Solarstromanlagen für Unternehmen. Das Unternehmen finanziert den Bau, die technische Wartung und die Entsorgung gebrauchter Paneele. Es funktioniert in Nordamerika, Europa, Asien, Australien, dem Nahen Osten und Nordafrika.

Enphase Energy und SolarEdge Technologies produzieren Geräte zur Energieverarbeitung und Steuerung aller Prozesse auf dem Weg der Energie vom Modul bis zur Verbrauchsquelle. Inzwischen produziert First Solar die wichtigsten Dinge – Elemente, die die Gewinnung von Solarenergie ermöglichen. Alle drei Unternehmen arbeiten in derselben Kette, daher dürfte sich das Wachstum des Solarenergiemarktes positiv auf ihr Einkommen auswirken.

Die Aktien von First Solar Inc. (NASDAQ: FSLR) notieren 43 % unter dem Allzeithoch. Das nächste Unterstützungsniveau liegt bei 61 USD und das Widerstandsniveau bei 80 USD.

Kurschart der First Solar-Aktie
Kurschart der First Solar-Aktie

Ob es Risiken gibt, in Solarenergie zu investieren

Joe Biden erklärte den Ausnahmezustand und hob die Besteuerung für Hersteller von Solarenergieanlagen aus Malasien, Kambodscha, Vietnam und Thailand für zwei Jahre auf.

Die Arbeitskosten in diesen Ländern sind niedriger als in den USA, was zu niedrigeren Primärkosten führt. Die Besteuerung wurde eingeführt, um amerikanische Unternehmen vor Rivalität zu schützen, und nach ihrer Abschaffung wird der Wettbewerb abrupt zunehmen.

Es ist jedoch schwer vorstellbar, dass die US-Regierung heimische Unternehmen ertrinken lässt. Höchstwahrscheinlich wird die Besteuerung zurückerstattet, wenn die Nachfrage nachlässt und Angebot und Nachfrage ausgeglichen sind.

Gedanken zum Schluss

Wenn der Markt wächst, ist es nicht so wichtig, welchen Marktanteil das Unternehmen einnimmt: Alle Unternehmen können Geld verdienen, nur die Höhe des Geldes ist unterschiedlich. Joe Biden machte deutlich, dass die Nachfrage nach Solarenergie wachsen werde.

Wenn das Angebot niedrig sein wird, wird der Preis steigen, und dann wird es gut für die Emittenten sein. Ein leuchtendes Beispiel ist die Öl Preis und das Wachstum der Aktien von Öl produzierenden Unternehmen. Und wenn das Angebot wächst, wird das Verkaufsvolumen steigen, was auch für die Emittenten gut ist.

Unter solchen Umständen kann der Bereich der Solarenergie für Ideen fruchtbar sein; Allerdings ist es wichtig, die Rivalität zu berücksichtigen, die sich aus dem Steuerverbot ergibt.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R StocksTrader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie gehandelt werden, mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.5 USD. Sie können Ihre Trading-Fähigkeiten auch im R StocksTrader-Plattform Auf einem Demokonto registrieren Sie sich einfach bei RoboForex und ein Handelskonto eröffnen.


Material wird vorbereitet von

Er ist seit 2004 im Finanzmarkt tätig. Seit 2012 handelt er mit Aktien an einer amerikanischen Börse und veröffentlicht analytische Artikel zum Aktienmarkt. Nimmt aktiv an der Vorbereitung und Durchführung von RoboForex-Webinaren teil.