Dieser Überblick ist Finanz-Robo-Advisors gewidmet, bei denen es sich um moderne, sich schnell entwickelnde Dienste für die automatische Verwaltung von Investitionen handelt. Lassen Sie uns versuchen, Ihnen so detailliert wie möglich zu erklären, was Robo-Advisors sind Stock Markt, wie sie funktionieren, welche Typen sie haben und welche Vor- und Nachteile sie aufweisen können.

Was ist Robo Advisor

Ein Robo-Advisor ist eine Softwarelösung, die auf KI-Technologie basiert und Finanzberatung bietet oder Investitionen mit minimalem oder keinem menschlichen Eingriff verwaltet.

Basierend auf den Eingabedaten des Anlegers helfen Robo-Advisors bei der Bildung eines Anlageportfolios. Investing Robo-Advisors sind hauptsächlich für den Privatgebrauch gedacht langfristige Investoren.

Erste derartige Dienste für Privatpersonen tauchten 2008 in den USA auf. Marktführer in Bezug auf das verwaltete Geldvolumen sind laut Ratingagenturen große US-Robo-Advisors wie Vanguard Personal Advisor Services, Schwab Intelligent Portfolios, Wealthfront und Betterment.

Heutzutage entwickeln sich Dienstleistungen für die automatische Anlageverwaltung schnell, und beliebte Robo-Berater beginnen, immer mehr Geld zu akkumulieren.

So funktionieren Robo Advisors

Finanz-Robo-Advisors verwenden spezielle mathematische Algorithmen zur Bewertung und Prognose von Präferenzen, Risiken und Zielen von Anlegern. In der Regel reichen Anleger die Eingabedaten als Fragebogen ein: Sie beantworten eine Reihe von Fragen, die helfen, ein Portfolio basierend auf den Präferenzen jedes Benutzers zu erstellen.

Ein Robo-Advisor analysiert das Alter des Anlegers, die Höhe der Investition und das Risikoprofil und schlägt dann basierend auf diesen Informationen ein Portfolio vor. Eine wichtige Aufgabe ist es, die Vermögensverteilung je nach Anlageziel, Horizont und Risikobereitschaft des Kunden optimal zu gestalten.

Gleichzeitig verwenden Robo-Advisors in den meisten Fällen keine einzelnen Aktien, sondern konzentrieren sich auf Vermögenswerte, auf die über Indexinstrumente zugegriffen wird.

Normalerweise besteht ein Portfolio aus ETFs die für die gebotene Diversität der Anlagen und ein optimales Risiko-Ertrags-Verhältnis sorgen. Der Benutzer eröffnet ein Konto über einen Robo-Advisor, zahlt es ein und der Algorithmus erstellt und verwaltet automatisch ein optimales Portfolio.

Abhängig vom Marktverhalten kann ein Robo-Advisor das Portfolio von Zeit zu Zeit neu gewichten und durch den Kauf und Verkauf von Instrumenten an der Börse optimieren.

Arten von Robo-Advisors auf dem Markt

Wenn wir uns mit Robo-Advisors befassen, können wir nicht darauf verzichten, die beiden Arten solcher Software zu erwähnen – einfache und komplexe Berater.

  • Einfache Robo-Berater verwenden einen Standardsatz von Hauptfragen und Finanzinstrumenten zum Erstellen eines Portfolios. Potenzielle Anleger müssen einen kurzen Fragebogen ausfüllen, der ihr Risikoprofil bewertet. Anschließend werden die Daten analysiert und basierend auf den Zielen der Anleger bestimmte Vermögenswerte für das Portfolio empfohlen.
  • Komplexe Robo-Advisors sind kompliziertere Algorithmen, die dank KI und einer ganzen Menge verschiedener Daten detaillierte Anlageportfolios erstellen. Die KI analysiert weiterhin Eingabedaten wie Kapitalgröße, aktuelle Verbindlichkeiten, Ausgaben, Risikoprofil, Anlagehorizont usw. Auf dieser Grundlage wählt sie die am besten geeigneten Vermögenswerte für das Portfolio aus.

Warum sich Robo-Advisors von Finanzberatern unterscheiden

Obwohl Robo-Berater bei Börsenanlegern immer beliebter werden, sind sie bei wohlhabenden Menschen mit großen Portfolios oder Kapitalien viel weniger beliebt. Die letztere Art von Anlegern vertraut eher erfahrenen Finanzberatern, insbesondere in einem instabilen Markt.

Robo-Advisors sind jedoch günstiger, was ihr Hauptvorteil ist. Bevor beispielsweise Robo-Advisors auftauchten, musste ein Investor einen Finanzberater anrufen oder persönlich treffen, seine Bedürfnisse erläutern und auf die endgültige Ausführung des Auftrags warten. All dies kann jetzt online von zu Hause aus erledigt werden.

Dennoch bieten Robo-Advisors eine begrenzte Anzahl von Anlagemöglichkeiten: In der Regel haben solche Dienste einen bestimmten Satz von Finanzinstrumenten, und andere können nicht verwendet werden. Beispielsweise darf ein Anleger Aktien oder Anleihen nicht separat auf seinem Konto kaufen. Ein Finanzberater hat einen flexibleren Ansatz für das Portfolio. Ein solcher Berater ist möglicherweise die bessere Wahl, wenn der Anleger besondere Präferenzen hat, sodass jede Entscheidung persönlich besprochen werden muss.

Vorteile von Anlage-Robo-Advisors

  • Ständige Online-Erreichbarkeit, hohe Transaktionsgeschwindigkeit, relativ geringe Provisionsgebühren – all das macht Robo-Advisors für Investoren so attraktiv.
  • Die Arbeit eines Robo-Advisors basiert hauptsächlich auf einem bestimmten Algorithmus, der das Instrument unvoreingenommen und frei von menschlichen Leidenschaften macht. Selbst ein äußerst kompetenter Berater kann durch seine Voreingenommenheit gegenüber bestimmten Vermögenswerten oder seine Schätzmethoden geblendet werden.
  • Professionelle komplexe Robo-Advisors bieten eine breite Palette von Dienstleistungen an, die den Kunden bei der Finanzplanung unterstützen: zum Beispiel Pensionsplanung, Steuerstrategien, Investment-Tracking und automatisches Rebalancing.

Nachteile von Robo Advisors

  • Nicht alle Robo-Berater verwenden aktuelle KI- und maschinelle Lerntechnologien für die Erstellung und Verwaltung eines Portfolios. Einige Dienstleistungen basieren auf vereinfachten Berechnungsmethoden, die recht zweideutige Anlageperspektiven liefern.
  • Die Arbeit eines Robo-Advisors basiert auf Backtesting und bestimmten mathematischen Modellen, sodass es keine Chance gibt, das gesamte Spektrum von Faktoren zu berücksichtigen, die den Markt beeinflussen. Daher haben auch die modernsten Softwarelösungen einige Einschränkungen und können den Anlageerfolg in einem turbulenten Markt nicht garantieren.

Endeffekt

Investment Robo Advisors sind ein großer Schritt in der Entwicklung der Finanzbranche. Sie haben persönliche Geldverwaltungsdienste nicht nur wohlhabenden Anlegern, sondern auch normalen Menschen zur Verfügung gestellt.

Heute entwickelt sich der Service von Robo-Advisors auf dem Markt schnell und gewinnt an Popularität. Das bedeutet, dass Robo-Advisors immer mehr verwaltetes Geld akkumulieren

Bei Robo-Advisors sollte man jedoch bedenken, dass diese modernen Einrichtungen gleichermaßen Vor- und Nachteile haben. Im Moment können Anleger wählen, ob sie sich für einen Robo-Advisor oder einen professionellen Finanzberater entscheiden.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R StocksTrader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie gehandelt werden, mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.5 USD. Sie können Ihre Trading-Fähigkeiten auch im R StocksTrader-Plattform Auf einem Demokonto registrieren Sie sich einfach bei RoboForex und ein Handelskonto eröffnen.


Material wird vorbereitet von

Handelt seit 2004 an den Finanzmärkten. Das Wissen und die Erfahrung, die er erworben hat, stellen seinen eigenen Ansatz zur Analyse von Vermögenswerten dar, den er gerne mit den Zuhörern von RoboForex-Webinaren teilt.