Nach einem lokalen Aufschwung des Optimismus kehrt die Nachfrage nach Safe-Hafen-Anlagen zurück. Der US-Dollar zieht wieder die Aufmerksamkeit auf sich, und die Märkte meiden Risiken lieber.

GBP: Keine guten Nachrichten für das Pfund

GBP: Keine guten Nachrichten für das Pfund

Großbritannien bereitet die Veröffentlichung der Arbeitsmarktstatistik, des Industrieproduktionsberichts und des BIP für September vor. Alle Berichte dürften systemische Probleme in der britischen Wirtschaft bestätigen. Die Situation ist schlecht für das GBP. Die Bank of England wird eine Sitzung abhalten und den Zinssatz anheben, aber sehr vorsichtig bleiben.

JPY: Yen wertet ab

JPY: Yen wertet ab

Japan wird viele verschiedene Berichte veröffentlichen, darunter die Industrieproduktion, die Bestellungen der Automobilindustrie, die Zahlungsbilanz und den Bewertungsindikator von Eco Watchers. Wenn nichts auf ein Preiswachstum im Land hindeutet, wird der JPY weiter abwerten.

USD: höher, stärker

USD: höher, stärker

Die Lage am Arbeitsmarkt im September ist klar, die Zeit für Preise und Nachfrageberichte ist gekommen. Die USA werden Berichte über Einzelhandelsumsätze und Inflation herausgeben, und letzterer Parameter könnte das Wachstum des USD beschleunigen. Ein hoher Verbraucherpreisindex lässt die Fed den Zinssatz weiter erhöhen, und für den USD sind dies gute Nachrichten.

China: wenig Hoffnung auf Unterstützung

China: wenig Hoffnung auf Unterstützung

China ist aus seinem einwöchigen Urlaub zurück und ist bereit, neue Statistiken vorzulegen. Es wird die Handelsbilanzparameter, das Volumen der Direktinvestitionen, den PPI und einen Inflationsbericht herausgeben. Starke Berichte werden riskante Vermögenswerte unterstützen, aber es gibt wenig Hoffnung dafür.

G20: Allgemeine Fragen

G20: Allgemeine Fragen

Am Mittwoch findet ein G20-Gipfel statt, auf dem nette wirtschaftliche und politische Fragen diskutiert werden. Einige wichtige Entscheidungen müssen getroffen werden, und die Marktvolatilität kann zunehmen. Ab Mittwoch findet die Konferenz von IWF und Weltbank statt. Die Parteien könnten über Geldpolitik, Finanzvorschriften und Stress in der Weltwirtschaft diskutieren.


Material wird vorbereitet von

Ein Forex-Händler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in führenden Investmentbanken. Sie gibt ihre gewichtete Sicht der Märkte durch analytische Artikel wieder, die regelmäßig von RoboForex und anderen beliebten Finanzquellen veröffentlicht werden.