Zinsrechner. Schauen wir uns dieses Tool genauer an. Lassen Sie uns herausfinden, was es ist, wo und wie es verwendet wird, und Beispiele für seine Verwendung betrachten.

Was ist Zinseszins?

Zinseszinsen in der Finanzierung sind auf Einlagen oder Anlagen aufgelaufene Zinserträge unter Berücksichtigung der zuvor für frühere Perioden angesammelten Zinsen. Finanziers verwenden einen anderen Begriff – Zinskapitalisierung. Obwohl das Anwendungsgebiet des Zinseszinses viel breiter als die Kapitalakkumulation ist, ist es in diesem Segment immer noch das beliebteste.

Der Zinseszins auf eine Einlage mit Kapitalisierung kann täglich, monatlich, vierteljährlich und jährlich berechnet werden. Wird sie nicht ausgezahlt, kann sie zum Zinseinlagebetrag hinzuaddiert werden, um in der nächsten Periode einen größeren Betrag anzusammeln. Das Wesen des Zinseszinses besteht also darin, dass die Berechnungsgrundlage mit der Zeit zunimmt.

Dieses Schema wird manchmal auch als „Zinsen auf Zinsen“ bezeichnet. Der Zinseszins vervielfacht das Kapital beschleunigt. Je länger die Aufzinsungsperioden sind, desto größer ist die Rendite. Die Kombination von Zinseszins und regelmässiger Anlage über einen langen Zeitraum ist eine sehr effektive Möglichkeit, Kapital zu erhalten und zu vermehren.

Der Vorteil der Verwendung von Zinseszinsen
Der Vorteil der Verwendung von Zinseszinsen

Warum einen Zinseszinsrechner verwenden?

Die Berechnung des Zinseszinses (anfallende Erträge bei laufender Wiederanlage) ist eine komplexe mathematische Operation. Die Formel für die Berechnung lautet wie folgt:

A = P(1+r/n)^nt

In der Formel:

  • A ist der zukünftige Kapitalbetrag einschließlich aufgelaufener Zinsen
  • P ist der Kapitalbetrag der Investition
  • r ist der Zinssatz (dezimal)
  • n ist die Anzahl der Zinsabgrenzungen pro Periode
  • t ist die Anzahl der Perioden, in denen Mittel investiert werden

Die Formel ist nicht ganz einfach zu berechnen, wer also Fehler vermeiden will, greift besser zu einem Hilfsmittel: einem Zinseszins-Rechner.

Scheuen Sie sich hingegen nicht vor Fehlern und brauchen nur eine ungefähre Rendite auf den Zinseszins zu berechnen, ist die "Regel von 72" kann helfen. Wir haben bereits in einem unserer Artikel darüber gesprochen.

Für eine genaue und detaillierte Berechnung wird jedoch empfohlen, das oben genannte Tool zu verwenden. Es ist im Wesentlichen ein Investitionsrechner, der hilft, die potenzielle Rendite zu berechnen. Es kann verwendet werden, um tägliche, monatliche oder jährliche Zinsen zu berechnen. Dieses vielseitige Werkzeug kann auf viele Arten verwendet werden, unter anderem als Forex Zinsrechner.

Mit dem Zinseszinsrechner

Im Internet sind viele Websites mit verschiedenen Online-Rechnern verfügbar. Nehmen wir das Werkzeug aus https://www.thecalculatorsite.com als Beispiel

Für die Berechnung müssen folgende Parameter angegeben werden:

  • Die Währung der Investition
  • Die Investitionssumme
  • Der Zinssatz (täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich)
  • Die Anlagedauer
  • Die Periodizität des Zinseszinses

Bei Bedarf können weitere Parameter eingegeben werden:

  • Regelmäßige Einzahlungen
  • Regelmäßige Abhebungen
  • Einlage von Mitteln zur Berücksichtigung der jährlichen Inflationsrate
Zinseszinsrechner
Zinseszinsrechner

Ein Beispiel für die Verwendung des Zinseszinsrechners

Lassen Sie uns berechnen, wie das finanzielle Ergebnis aussehen würde, wenn die Mittel unter diesen Bedingungen angelegt würden:

  • Einzahlungswährung: USD
  • Investitionsbetrag: 5000 USD
  • Zinssatz: 1% pro Monat
  • Investitionszeitraum: fünf Jahre
  • Zinseszinsabgrenzung: monatlich

Geben Sie die obigen Daten in den Rechner ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Berechnen". Das Ergebnis ist eine detaillierte Berechnung in Form einer Tabelle und einer Grafik, die zeigen, dass das Kapital nach fünf Jahren 9 USD betragen wird. Das heißt, die Anfangsinvestition wird sich dank der Reinvestition der Gewinne in diesem Zeitraum fast verdoppeln.

Wenn die einfachen Zinsen unter den gleichen Bedingungen berechnet würden, würde die Summe 8000 Euro betragen. Wie Sie sehen, erhöhen die zusätzlichen Zinserträge den Gewinn erheblich. Die Dauer der Anlage hat einen großen Einfluss auf die Gesamtsumme: Bei kurzfristigen Programmen (unter einem Jahr) fällt der Vorteil des Zinseszinses kaum ins Gewicht.

Ein Beispiel für die Verwendung des Zinseszinsrechners
Ein Beispiel für die Verwendung des Zinseszinsrechners

Fazit

Der Zinseszins ist eine großartige Möglichkeit, Kapital zu vermehren. Es ist besonders relevant in einem langfristigen Kontext. Ein Anleger kann einen Taschenrechner verwenden, um das erwartete Finanzergebnis zu berechnen. Mit diesem Tool können Sie Ihre Anlageperspektiven unter Berücksichtigung zahlreicher individueller Parameter, wie beispielsweise der Anlagesumme, der Verzinsung oder der Anlagedauer, detailliert prüfen.


Material wird vorbereitet von

Handelt seit 2004 an den Finanzmärkten. Das Wissen und die Erfahrung, die er erworben hat, stellen seinen eigenen Ansatz zur Analyse von Vermögenswerten dar, den er gerne mit den Zuhörern von RoboForex-Webinaren teilt.