Dieser Artikel ist ein Überblick über eine Handelsstrategie, die auf einer Kombination aus gleitenden Durchschnitten basiert, unter „Scalping-Strategie mit EMA“. Seine Taktik beinhaltet das schnelle Schließen profitabler Positionen auf Minuten- und Fünf-Minuten-Charts. Für solche aktive Arbeit brauchen wir Werkzeuge mit minimalen Spreizungen. Jeder Gewinnpunkt ist wichtig, daher werden die Hauptwährungspaare EUR/USD, GBP/USD, AUD/USD, USD/CAD verwendet.

Strategieindikatoren
Strategieindikatoren

Die Strategie wird deutlich zeigen, wie man Signale von drei gleitenden Durchschnitten mit unterschiedlichen Perioden kombiniert, deren Gesamtzahl auf dem Chart 38 beträgt. Wir werden die Regeln für das Eröffnen von Positionen detailliert beschreiben und den kurzfristigen Trend und die Schließoptionen ergänzen.

Hinzufügen von Scalping-Strategie-Indikatoren mit EMA

Dem Diagramm sollten nur EMA-Indikatoren mit unterschiedlichen Perioden hinzugefügt werden. Händler verwenden dieses Tool normalerweise, um den Trend auf dem Markt zu bestimmen – wenn der Preis über der EMA-Linie liegt, dann ist der Trend bullisch und ein Kauf wird erwartet. Wenn der Preis unter der EMA-Linie liegt, dann ist es ein rückläufiger Trend und Sie sollten verkaufen.

Das Kreuzen der Linien des Indikators gibt auch ein Signal für offene Positionen, wenn der EMA mit einer kleineren Periode den EMA mit einer größeren Periode nach unten kreuzt - es ist ein Signal für die Entwicklung der Abwärtsbewegung. Wenn es eine Kreuzung von EMA mit einer kleineren Periode und EMA mit einer größeren Periode von unten nach oben gibt, ist dies ein Signal für eine Aufwärtsbewegung.

​​Oft signalisiert sogar ein Test der EMA-Linie einen bevorstehenden Ausbruch davon und die Fortsetzung des bestehenden Trends. In unserem Fall bilden 38 Linien des EMA-Indikators Unterstützungs- und Widerstandsbereiche auf dem Chart, deren Test ein Signal zum Eröffnen einer Position ist.

Lassen Sie uns nun über die Indikatoreinstellungen sprechen:

EMA mit Perioden 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 – wählen Sie lila für alle Linien. Dies sind sich schnell bewegende Skalen, sie werden immer so nah wie möglich am Preischart sein. Wir können sagen, dass sie einen kurzfristigen Trend charakterisieren.

Lila EMA-Linien
Lila EMA-Linien

EMAs mit Perioden von 17, 19, 21, 23, 25, 27, 29, 31, 33, 35, 37, 39, 41 – wählen Sie Blau. Diese Linien werden weiter vom Preisdiagramm entfernt sein und den mittelfristigen Trend charakterisieren.

Blaue EMA-Linien
Blaue EMA-Linien

EMA mit Perioden 44, 47, 50, 53, 56, 59, 62, 65, 68, 71, 74 – wählen Sie Grün. Diese Linien werden so weit wie möglich vom Preisdiagramm entfernt sein und einen langfristigen Trend widerspiegeln.

Grüne EMA-Linien
Grüne EMA-Linien

So eröffnen Sie eine Kaufposition bei einer EMA-Scalping-Strategie

Die Regeln der Strategie implizieren mehrere Optionen zum Eröffnen von Kaufpositionen. Wenn sich zum Beispiel ein Trend entwickelt, erlaubt Ihnen die Taktik, in Richtung dieses Trends zu arbeiten, anstatt nur am Anfang seiner Entstehung einzusteigen. Dies ist ein wesentlicher Vorteil der Scalping-Strategie, da Sie nicht warten müssen, bis sich der Trend ändert, sondern nur den Trend identifizieren und gemäß den vorgeschlagenen Regeln arbeiten.

Schauen wir uns die Grundregeln für die Eröffnung einer Long-Position auf dem M1-Chart an:

Die erste Long-Position wird eröffnet, wenn die violetten EMA-Linien die grünen EMA-Linien von oben nach unten kreuzen.

Signal zum Öffnen einer Long-Position
Signal zum Öffnen einer Long-Position

Die folgenden Long-Positionen werden eröffnet, wenn der Kurs die grünen oder blauen EMA-Linien testet und zu den violetten Indikatorlinien zurückkehrt.

Signal zur Eröffnung weiterer Positionen
Signal zur Eröffnung weiterer Positionen

Der Stop-Loss wird 12 Punkte unter dem Einstiegspunkt gesetzt.

Stop-Loss für eine Long-Position
Stop-Loss für eine Long-Position

Take Profit für die erste Position wird 5-7 Punkte über dem Einstiegspunkt gesetzt.

Take Profit für Long-Positionen
Take Profit für Long-Positionen

Take Profit für die folgenden Positionen sollte auf 4 Punkte über dem Einstiegspunkt gesetzt werden.

Regeln für das Setzen von Stop-Loss und Take-Profit, um eine Long-Position auf dem M5-Chart zu eröffnen:

  • Der Stop-Loss wird um 18 Punkte niedriger als der Einstiegspunkt gesetzt
  • Take Profit für die erste Position wird auf 12-20 Punkte vom Einstiegspunkt höher angesetzt
  • Take Profit für die nächsten Positionen wird um 7 Punkte höher als der Einstiegspunkt gesetzt

Scalping-Strategie-Kaufbeispiel mit EMA

Betrachten Sie die Situation auf dem GBP/USD-Währungspaar-Chart vom 30.10.2022. Der Kurs bewegte sich in einem bullischen Momentum und irgendwann kam es zu einem Einbruch und einem Zusammenbruch der violetten EMA-Linien der grünen Linie von oben nach unten. Dies ist ein Signal, eine Long-Position zu eröffnen. Das Kreuzen der Linien wird sichtbar, wenn der Candlestick schließt, und wenn ein neuer Candlestick gebildet wird, kann eine Kaufposition eröffnet werden.

Beispiel für eine Buy-by-Strategie
Beispiel für eine Buy-by-Strategie

Der Preis hat nach einer leichten Schwankung begonnen, sich nach oben zu bewegen. Sie können eine Position um 19:10 Uhr bei 1.1105 eröffnen. Der Stop-Loss liegt bei 1.1087. Der Preis ging vom Einstiegspunkt um fast 6 Punkte zurück. Take Profit ist auf 12 bis 20 Punkte festgelegt, sodass der erste Gewinn bei 1.1117 liegen wird. Der Preis erreicht diesen Punkt innerhalb von 20 Minuten, und der maximale Gewinn von 20 Punkten wird innerhalb von 40 Minuten erzielt.

Stop-Loss und Take-Profit bei Kaufstrategien
Stop-Loss und Take-Profit bei Kaufstrategien

So eröffnen Sie eine Verkaufsposition bei einer Scalping-Strategie mit EMA

Schauen wir uns die Regeln zum Eröffnen einer Short-Position auf dem M1-Chart an:

Die erste Short-Position wird eröffnet, wenn die rosafarbenen EMA-Linien die grünen EMA-Linien von unten nach oben kreuzen.

Signal zum Öffnen einer Short-Position
Signal zum Öffnen einer Short-Position

Die folgenden Short-Positionen werden eröffnet, wenn der Preis die grünen oder blauen EMA-Linien testet und zu den rosa Indikatorlinien zurückkehrt.

Signal zur Eröffnung weiterer Positionen
Signal zur Eröffnung weiterer Positionen

Der Stop-Loss wird auf 12 Punkte über dem Einstiegspunkt gesetzt.

Stop-Loss für eine Short-Position
Stop-Loss für eine Short-Position

Take Profit für die erste Position - 5-7 Punkte unter dem Einstiegspunkt.

Take Profit für Short-Positionen
Take Profit für Short-Positionen

Take Profit für die folgenden Positionen wird 4 Punkte unter dem Einstiegspunkt gesetzt.

Regeln für das Setzen von Stop-Loss und Take-Profit, um eine Short-Position auf dem M5-Chart zu eröffnen:

  • Der Stop-Loss wird 18 Punkte höher vom Einstiegspunkt gesetzt
  • Take Profit für die erste Position wird auf 12-20 Punkte vom Einstiegspunkt niedriger angesetzt
  • Take Profit für die nächsten Positionen wird um 7 Punkte niedriger vom Einstiegspunkt gesetzt

Beispiel einer Scalping-Verkaufsstrategie mit EMA

Betrachten Sie die Situation auf dem EUR/USD-Währungspaar-Chart vom 02.11.2022. Nach einem leichten Rückgang begann der Preis zu steigen. Dann wurde die violette EMA-Linie von der grünen Linie von unten nach oben durchbrochen. Dies ist ein Signal, eine Short-Position zu eröffnen. Das Kreuzen der Linien wird sichtbar, wenn der Candlestick schließt, und mit der Bildung eines neuen Candlesticks wird erwartet, dass eine Verkaufsposition eröffnet wird.

Beispiel Sell-by-Strategie
Beispiel Sell-by-Strategie

Es wird empfohlen, um 07:40 Uhr bei 0.9888 eine Position zu eröffnen. Der Stop-Loss ist auf 0.9905 eingestellt. Der Preis stieg vom Einstiegspunkt um fast 4 Punkte. Take Profit wird um 12-20 Punkte niedriger angesetzt. Der erste Schlusskurs der Position mit Gewinn liegt bei 0.9875. Der Preis erreichte dieses Niveau in 85 Minuten. Eine Position mit einem Gewinn von 20 Punkten wurde nicht geschlossen, weil sich der Kurs nach oben drehte.

Stop-Loss und Take-Profit bei Kaufstrategien
Stop-Loss und Take-Profit bei Kaufstrategien

Fazit

Die EMA-Scalping-Strategie ist eine einzigartige Taktik, bei der 38 Indikatoren gleichzeitig verwendet werden. Die Einstiegsregeln sind recht einfach, obwohl sie sich von der üblichen Verwendung von gleitenden Durchschnitten unterscheiden. Bei dieser Strategie wird eine Verkaufsposition eröffnet, wenn der schnelle EMA den langsamen von unten nach oben kreuzt. Eine Kaufposition wird eröffnet, wenn der schnelle den langsamen von oben nach unten kreuzt. 

Die Strategie bietet auch die Möglichkeit, in Richtung des vorherrschenden Trends zu arbeiten, was ein erhebliches Plus darstellt, da nicht auf eine Trendwende gewartet werden muss, um Positionen zu eröffnen. Auf der anderen Seite ist anzumerken, dass die Größe des Stop Loss etwas enttäuschend ist, da es sich als größer herausstellt als Take Profit, was aus Sicht des Risikomanagements nicht immer richtig ist.


Material wird vorbereitet von

Finanzanalyst und erfolgreicher Trader; bevorzugt in seiner Praxis hochflüchtige Instrumente. Bietet tägliche Webinare zum Thema Trading und gestaltet RoboForex-Schulungsmaterialien.