In diesem Artikel werden wir uns den Lebenshaltungskostenindex (COLI) ansehen und herausfinden, wofür er nützlich ist. Wir werden uns ansehen, welche Ausgaben er berücksichtigt, wie er berechnet wird und wie er sich vom Verbraucherpreisindex (VPI) unterscheidet.

Was ist der Lebenshaltungskostenindex?

Der Lebenshaltungskostenindex (COLI) ist ein Preisindex, der Veränderungen der relativen Lebenshaltungskosten im Laufe der Zeit und über Regionen hinweg erfasst. Es charakterisiert Preisänderungen von Konsumgütern und Dienstleistungen in Bezug auf eine feste Gruppe von Waren und Dienstleistungen, die den Warenkorb von Waren und Dienstleistungen für bestimmte Bevölkerungsgruppen bilden.

COLI ist eine Schätzung, wie viel Geld eine Person benötigt, um an einem bestimmten Ort zu leben. Es ist daher ein weit verbreiteter Indikator, um den Lebensstandard in verschiedenen Regionen zu vergleichen.

Der Index ist keine offizielle Regierungsstatistik, sondern wird von verschiedenen privaten Unternehmen auf der ganzen Welt berechnet. Dieser Indikator kann einer Person helfen zu bestimmen, ob das Einkommen oder der Lohn, den sie erhält, ausreicht, um die grundlegenden Ausgaben dort zu decken, wo sie leben und arbeiten möchte.

Woraus sich der Lebenshaltungskostenindex zusammensetzt

Ausgabenposten, die von COLI abgerechnet werden:

  • Wohnen (Miete oder Hypothekenzahlungen)
  • Lebensmittel
  • Bekleidung
  • Utilities
  • Transport
  • Gesundheit
  • Bildung
  • Kinderbetreuung
  • Versicherungen
  • Unterhaltung
  • Steuern

Wie der Lebenshaltungskostenindex berechnet wird

Es gibt viele verschiedene Methoden, die entwickelt wurden, um den Lebenshaltungskostenindex zu berechnen. Die allgemeine Formel vergleicht die Kosten für den Verbraucher der Preise eines Jahres mit den entsprechenden Kosten der Preise eines anderen Jahres. Vereinfacht sieht das so aus:

P = C(u,p1) / C(u,p0)

  • P ist der Lebenshaltungskostenindex
  • C(u,p1) sind die Kosten für den Verbraucher für einen gegebenen Satz von Preisen p1
  • C(u,p0) sind die Kosten für den Verbraucher für einen gegebenen Satz von Preisen p0

Viele COLI-Berechnungen verwenden eine "Basis" der Lebenshaltungskosten, die normalerweise mit 100 angenommen wird. Diese Basis können beispielsweise die Lebenshaltungskosten in Chicago oder ein Durchschnitt mehrerer Regionen sein. Andere Regionen werden in Bezug auf die Basislinie gemessen. Wenn es im Durchschnitt 20 % teurer ist, in New York zu leben als in der „Basisstadt“, wäre der COLI für New York 120.

Es ist auch wichtig, das durchschnittliche Einkommen für die gewählte Region zu berücksichtigen. Beispielsweise kann eine Stadt im Süden der USA niedrigere Lebenshaltungskosten haben als die meisten Städte an der Ost- oder Westküste. Das durchschnittliche Einkommen in dieser südlichen Stadt kann jedoch niedriger sein als die dortigen Lebenshaltungskosten.

Es gibt viele verschiedene Rechner, um die Lebenshaltungskosten zu vergleichen. Sie können beispielsweise die Lebenshaltungskosten einer Person oder Familie in verschiedenen Regionen der USA mit denen des Economic Policy Institute vergleichen Familienbudgetrechner.

Familienbudget-Rechner
Familienbudget-Rechner

Der Unterschied zwischen COLI und CPI

Die Regierung und die Zentralbank eines Landes orientieren sich in der Regel an offiziellen Änderungen, die regelmäßig veröffentlicht werden Verbraucherpreisindex (CPI) bei der Schätzung der Rate von Inflation. Dies ist im Wesentlichen die Veränderung des Wertes eines Warenkorbs von Grundgütern und Dienstleistungen, die ausgewählt wurden, um das Preiswachstum in der Wirtschaft zu messen.

Der COLI ist ein Maß für die Lebenshaltungskosten, das Änderungen der Verbrauchsausgaben im Zusammenhang mit den aktuellen wirtschaftlichen Bedingungen umfassender berücksichtigt. Es schätzt die Gesamtheit der von Haushalten verbrauchten Waren und Dienstleistungen, wobei auch diejenigen berücksichtigt werden, die kostenlos von staatlichen oder gemeinnützigen Einrichtungen bezogen werden.

KOLI:

  • Dies ist nicht Teil der offiziellen Regierungsstatistik, wird aber von vielen privaten Unternehmen auf der ganzen Welt berechnet
  • Gut zum Vergleichen der Lebenshaltungskosten in verschiedenen Regionen
  • Wird von Unternehmen zur Berechnung von Vergütungspaketen und von Gewerkschaften bei Lohnverhandlungen verwendet

CPI:

  • Als Teil der offiziellen Regierungsstatistik ist dies der Hauptindikator für die Inflation im Land
  • Berechnet einen Warenkorb mit 80,000 Produkten und Dienstleistungen aus 23,000 Verkaufs- und Servicestellen

Fazit

Ein Lebenshaltungskostenindex ist ein nützliches Instrument, um abzuschätzen, wie viel Geld eine Person oder Familie zum Leben in einer bestimmten Gegend benötigt und wie sich dieser Indikator im Laufe der Zeit verändert.

Der Lebenshaltungskostenindex kann die Wahl der Aktivitäten sowie des Wohn- und Arbeitsortes beeinflussen. COLI hilft bei der Feststellung, ob Ihr Einkommen oder Lohn ausreicht, um Ihre Grundkosten zu decken.


Material wird vorbereitet von

Handelt seit 2004 an den Finanzmärkten. Das Wissen und die Erfahrung, die er erworben hat, stellen seinen eigenen Ansatz zur Analyse von Vermögenswerten dar, den er gerne mit den Zuhörern von RoboForex-Webinaren teilt.