Diese Woche wird es nicht viele statistische Daten geben. Der Montagsfeiertag in den USA und die Vorfreude auf die Fed-Sitzung Anfang Februar schaffen die Voraussetzungen, um Kraft zu sparen, und die Währungsabteilung kann davon profitieren.

USD: Asylstatus aktiviert

USD: Asylstatus aktiviert

Die wichtigsten Veröffentlichungen dieses Fünftageszeitraums sind die Veröffentlichung der US-Einzelhandelsumsätze und der Industrieproduktion für Dezember 2022. In beiden Fällen wird eine Verschlechterung der Wirtschaft erwartet, die Anleger dazu veranlassen könnte, vor Risiken, z. B. beim USD, Zuflucht zu suchen . Dies könnte die Position der amerikanischen Währung stärken.

GBP: Signale wirtschaftlicher Schwäche

GBP: Signale wirtschaftlicher Schwäche

Das Vereinigte Königreich wird einen Block von Preisberichten veröffentlichen – die allgemeine Inflationsstatistik für Dezember 2022 und ihre Hauptkomponenten. Darüber hinaus wartet der Markt auf Informationen zum Arbeitsmarkt. Der Verbraucherpreisindex wird sich wahrscheinlich anpassen, nachdem er auf 10.7 % im Jahresvergleich gestiegen ist. Der Arbeitsmarkt wird ebenfalls neutral bleiben, aber das GBP wird dabei wenig Unterstützung finden.

JPY: Interventionen im Fokus

JPY: Interventionen im Fokus

Die Bank of Japan wird bei ihrer Sitzung wahrscheinlich beschließen, die Zinssätze unverändert zu lassen, und Kommentare zu Interventionen werden abgegeben. Finanzspritzen halten den Yen stark, aber das ist nur vorübergehend; sobald die Interventionen aufhören, wird der JPY zu einer Abwertungsstrategie zurückkehren.

Brent: Es dreht sich alles um Prognosen

Brent: Es dreht sich alles um Prognosen

Das Ware Markt erwartet die Aktualisierung Öl Prognosen von IEA und OPEC. In der jüngsten Prognose des US-Energieministeriums wurde der durchschnittliche Brent-Preis im Jahr 2023 gesenkt. Wenn Daten und Erwartungen zurückhaltend sind, könnte der Brent-Preis die Korrektur beschleunigen.

China: alle Risiken

China: alle Risiken

China war in letzter Zeit ein wichtiger Nachrichtenmacher, indem es seine Grenzen öffnete und Covid-Beschränkungen lockerte und Bedingungen für einen erhöhten Ölverbrauch schuf. Diese Woche wird China seine Statistiken zu den Einzelhandelsumsätzen und der Industrieproduktion für Dezember 2022 sowie seine BIP-Zahlen für das vierte Quartal veröffentlichen. Die Wirtschaft ist nach durchschnittlichen Erwartungen um 1.8 % J/J gewachsen – das hat das Potenzial, die Stimmung für risikogebundene Anlagen zu verderben.


Material wird vorbereitet von

Ein Forex-Händler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in führenden Investmentbanken. Sie gibt ihre gewichtete Sicht der Märkte durch analytische Artikel wieder, die regelmäßig von RoboForex und anderen beliebten Finanzquellen veröffentlicht werden.