Etikett: Trading-Psychologie

13 Beiträge

Anlegerrisikoprofil: Was es ist und wie man es bestimmt

Was ist das Risiko beim Investieren und das Risikoprofil des Anlegers? Wie bestimmt man es? Wofür ist es notwendig und wie beeinflusst es zukünftige Investitionen? Alle Antworten finden Sie im Artikel und ein Beispiel für einen Test zur Bestimmung des Anlegerrisikoprofils im Artikel.

Positive Einstellung zum Handel

Diese Methode ist als lösungsorientierter Ansatz bekannt und derzeit der schnellste Weg, um eine positive Einstellung zu erlangen. Es wurde von einem berühmten Psychologen beschrieben, der mit Händlern zusammenarbeitet - Brett Steenbarger.

Demonstration und reale Berichte: Psychologische Unterschiede

Es ist kein Geheimnis, dass sich die Handelsergebnisse auf Real- und Demokonten immer unterscheiden, wobei die früheren Ergebnisse normalerweise schlechter sind. Mit anderen Worten, wenn es Ihnen gelingt, auf einem Demo-Konto zu handeln, sollten Sie immer die reale Situation berücksichtigen. Der Teufel ist in der unterschiedlichen Einstellung zum Handel mit Demogeld und dem eigenen Geld des Händlers.

Verluste: 4 Stufen, in denen sie akzeptiert werden, 3 Möglichkeiten, sie zu reduzieren, und 3 Regeln, um sie in einen Gewinn umzuwandeln

Jeder, der auf den Markt kommt und nach Geld verlangt, glaubt, dass er zu den 10% der erfolgreichen Trader gehört, die als "Cream of the Cream" bezeichnet werden können. Eine solche Denkweise ist logisch und natürlich, denn - wer wird jemals schlechte Ergebnisse anstreben? Nun stellt sich die Frage: Woher kommen die restlichen 90%? Was passiert als nächstes mit ihnen? Warum gibt es diese Statistiken, wonach 90% Trader verlieren und 10% Trader gewinnen?

So setzen Sie Ziele im Handel

Psychologen empfehlen, Ihre Ziele so genau und sorgfältig wie möglich zu formulieren, sie auf Ihr Unterbewusstsein zu projizieren und Ihren Fortschritt in diese Richtung zu kontrollieren. Systematische Investoren und Händler haben es geschafft, sich an der Spitze des Marktes zu sichern, nicht nur, weil sie Super-System- oder Insider-Informationen besitzen. Der Grund dafür ist, dass ihre Ziele auf ihrer langjährigen Erfahrung, ihrem Wissen, ihrer Technologie, ihrer psychologischen Stabilität und ihrem geschickten Risiko- und Geldmanagement beruhen. Der Handel ohne eine klare Vorstellung davon, was, wann und wie wir erreichen wollen, wäscht den Hauptteil des "Planktons" sehr schnell vom Markt. Je detaillierter und realistischer Ihre Ziele sind, desto geringer ist das Risiko, Ihre Einzahlung zu verlieren.

Abonnieren Sie den R-Blog und verpassen Sie nichts Interessantes

Jede Woche senden wir Ihnen nützliche Informationen aus der Welt der Finanzen und Investitionen.