Tag: Trading-Strategie


Fangen Sie die Welle mit Surf-Strategie

Am häufigsten betrachten Anfänger den Handel mit dem Trend als einen komplizierten Prozess. Heute untersuchen wir eine einfache, aber effiziente Strategie namens Surfen. Mit einer solchen Strategie kann jeder Trader so tun, als würde ein Surfer eine Welle fangen, um zu reiten. Hier werden wir jedoch nicht nur die Marktwellen reiten, sondern versuchen, mit ihren eigentümlichen Bewegungen Gewinne zu erzielen.

Handel mit Nachrichten: Wie kann man mit dem BIP Geld verdienen?

Wie verwenden Sie die BIP-Daten im Handel? In der klassischen Variante versprechen die deutlich höheren BIP-Daten als prognostiziert ein Wachstum der Landeswährung, sodass Käufe Vorrang haben. Umgekehrt führen schwächere BIP-Daten als erwartet zu einem Rückgang des nationalen Wechselkurses, weshalb Verkäufe empfohlen werden. Außerdem sollten Sie das technische Bild bewerten und einen Handelsplan erstellen.

Handel gegen den Trend: Highlights, Risikomanagement

Der Handel gegen den Haupttrend bringt viele Schwierigkeiten und zusätzliche Risiken mit sich. In der Regel versucht der Händler in einer solchen Situation, eine Korrektur zu erwischen; Es wäre jedoch effizienter, auf die Vervollständigung des aktuellen Trends zu warten und einen Handel mit dem neuen Trend aufzunehmen. Selbst das qualitativ hochwertigste Signal oder Muster erkennt immer, wenn es gegen den Haupttrend verstößt. Der Händler muss so aufmerksam wie möglich sein und die Risiken kontrollieren, wenn er versucht, Geschäfte gegen die Hauptbewegung zu tätigen oder deren Abschluss zu erwischen.

Den Trend handeln: Strategiebeschreibung und Besonderheiten

Ein Trend ist definiert als eine Folge von Maxima und Minima. Wenn wir sagen, dass es auf dem Markt einen Aufwärtstrend gibt, bedeutet dies, dass jedes nächste Maximum höher ist als das vorherige und jedes nächste Minimum auch höher als das vorherige. Nur in diesem Fall können wir davon ausgehen, dass der Trend aufsteigt, und versuchen zu kaufen.